Bestandsimmobilien

Altbau

Einerseits zeichnet sich ein Altbau  durch eine großzügige Raumgestaltung mit bis zu 3,5 m hohen Decken aus. Zudem sind die Räume oft aufwändig durch Stuck verziert und wirken dadurch sehr ansprechend. Ebenso großzügig und ornamentiert gestaltet sich oft auch das Treppenhaus und die Fassade des Gebäudes.

Das Ende der Altbauära wird in Deutschland in der Regel auf das Jahr 1949 datiert. Allerdings besteht ein erheblicher Unterschied zu Bauten, die vor 1920 entstanden sind, da diese meist dicke Mauern und hohe Decken aufweisen, und Bauten aus den 1930er Jahren, bei denen die Wände oft sehr dünn sind.